FANDOM


Img nordgnome 002.jpg

„Der Schnee wühlte sich auf und ich sah das irre Funkeln in seinen Augen, das mir den Tod wünschte.“

GeschichteBearbeiten

Die listigen Nordgnome waren lange Zeit nur eine in Vergessenheit geratene Legende. Nun, nach Jahren des friedlichen Lebens hoch im Norden, berichten selbst die mutigsten Wanderer angsterfüllt von den garstigen, kleinen Männern mit ihren Zipfelmützen und Spitzhacken. Schaudernd erzählt man, wie sich diese Wesen durch den dichten Schnee und selbst das härteste Eis graben, um ihrem Herrn und Meister zu dienen und sich selbst mit Mord und Diebstahl belohnen.

Die Gnome des Nordens sind die Geschöpfe des Eisgottes, der sie erschaffen hat, um sein Reich zu vergrößern und Skulpturen zu seinen Ehren zu erbauen. Nun wurden sie von seinem Hohepriester Sigrismarr Frostklaue gerufen, um der Herrschaft des kalten Gottes erneut den Boden zu bereiten.

Ihre plumpe Erscheinung kann nicht über ihre grenzenlose Gier und Arglist hinwegtäuschen. Und obgleich sie auf den ersten Blick harmlos aussehen, stellen sie zusammengerottet einen ernstzunehmenden Gegner dar. (Quelle)

WissenswertesBearbeiten

Gnom.jpg

Gnome sind genauso klein und genau so feige wie Fieslinge. Auch sie sind eher lästig als gefährlich. Sie sind schwach und kommen daher in Gruppen. Gelegentlich laufen sie für kurze Zeit aus der Nahkampfreichweite weg.

Mögliche GebieteBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki